TechNet Team Blog Austria

Informationen und News abseits der offiziellen TechNet vom TechNet Team Blog Austria

IIS7 Websites übersiedeln - Teil 1

IIS7 Websites übersiedeln - Teil 1

  • Comments 1
  • Likes

Windows Server 2008 R2 ist eine großartige Anwendungsplattform, auf der viele große und kleine Websites betrieben werden. Ich hatte letztes Mal das Szenario, Webs von Maschine A auf Maschine B zu übersiedeln. Das ist grundsätzlich auch leicht möglich. Es stellt sich nur die Frage: Soll ein einzelnes Web, oder der ganze Webserver mit all seinen Webeigenschaften übersiedelt werden?

Beginnen wir zunächst mit der einfachsten Variante:

Übersiedeln eines Webs

Die Commandline Tools des Webservers befinden sich in C:\Windows\System32\inetsrv. Um eine Liste aller konfigurierten Webs zu erhalten eignet sich der Befehl appcmd:

CD C:\Windows\System32\inetsrv
appcmd list site

Ganz praktisch: Mit appcmd list site > C:\Temp\weblist.txt wird die Liste gleich in ein File geschrieben.

Mit demselben Befehl wird ein einzelnes Web exportiert:

appcmd list site /name:meinweb.at /config /xml > C:\Temp\meinweb.xml

Das erzeugte File sieht dann beispielsweise so aus:

iis7_web_export_1_xml_file

Dieses XML-File kann nun auf den neuen Webserver B kopiert werden und dort importiert werden.

Hinweis:  Das Web selbst (die Files) müssen natürlich ebenfalls auf den Zielserver kopiert werden. Wenn die Pfade zw. Quellserver und Zielserver unterschiedlich sind, müssen diese noch im XML-File angepasst werden!

Nun wird das Web in den neuen IIS7 importiert:

CD C:\Windows\System32\inetsrv
appcmd add sites /in < C:\Temp\meinweb.xml

Das Tool meldet dann, dass “MeinWeb” importiert wurde.

Achtung: Der zugehörige ApplicationPool wird damit NICHT automatisch angelegt! Daher muss der AppPool noch selbst erstellt werden:

iis7_web_import_3_apppool

Am besten mit dem Namen des ursprünglichen Webs anlegen:

iis7_web_import_4_apppool

Und am Ende noch die Zuweisung des Webs zum richtigen AppPool kontrollieren (sinngemäß wie unten) und danach das Web neu starten.

iis7_web_import_5_apppool_set

Fertig. Das Web sollte laufen (sofern die DNS-Einträge richtig auf den neuen Webserver umgeleitet wurden).

Bei Problemen: Prüfen Sie die Namensauflösung mit nslookup und die Firewalleinstellungen (ev. SQL Server Port 1433 etc., um dieselbe Umgebung wie auf dem Quellserver herzustellen).

Übrigens: Wenn Sie das selbst ausprobieren wollen, folgen Sie einfach dem Link Windows Server 2008 R2 mit Service Pack 1 und laden und installieren Sie die aktuellste Windows Server Version aus dem TechNet Eval Center!

In Teil 2 übersiedeln wir dann die gesamte Website-Struktur mit allen Einstellungen.



Comments
  • Great blog!

    Señor H, Sweden

    www.metrobloggen.se/60

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment