Wenn Sie SQL Server administrieren oder für SQL Server entwickeln, so haben Sie sich sicher schon mit Performance des SQL Servers befasst. Gerade in Datenbanksystemen mit hoher Last ist die richtige Planung und die Wahl der richtigen Einstellungen wichtig – und nicht unbedingt trivial.

SQL Server wird grundsätzlich so installiert wird, dass er für “alle Situationen” funktioniert. So nutzt eine neu installierte SQL Server Instanz zum Beispiel den gesamten verfügbaren RAM, jede neue Datenbank hat die Einstellung AutoGrowth 10%, usw.

Das ist … schlecht (um jetzt nur einige Punkte zu nennen). Die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten des SQL Servers sollten genau auf die Maschine, die Datenbank und deren Bedürfnisse abgestimmt werden.

Und genau hier setzt der Workshop “SQL Server Performance Tuning und Troubleshooting Workshop” von Klaus Aschenbrenner an. Klaus beschäftigt sich sehr intensiv mit den Bits und Bytes und der Funktionsweise des SQL Server Systems und ist anerkannter SQL Server Experte und internationaler Konferenzsprecher.

Am 24. Mai 2011 findet der “SQL Server Performance Tuning und Troubleshooting Workshop” in 1090 Wien statt.

sql-performance-workshop

Alles Infos zum Event finden Sie unter www.csharp.at/events.html.

Erlernen Sie das notwendige Know-How, um Problem-Szenarien zu umgehen und erfahren Sie, mit welchen Tools Sie den Betrieb einen für Sie optimalen SQL Server betreiben können! Lösen Sie die “Handbremse” Ihres SQL-Servers! ;-)