Private Cloud ist in aller Munde…

Wann sprechen wir aber von einer Cloud? Es gibt viele Definitionen davon, beispielsweise werden oft diese Eigenschaften gezählt:

•Service Based

Es gibt eine klare Definition welche Leistungen innerhalb eines Cloud Services angeboten werden. Die Abgrenzung zur darunterliegenden Infrastruktur (Fabric) ist ebenfalls definiert. Der "Service Kunde" bezieht das Service quasi wie Strom aus der Steckdose.

•Scalable and Elastic

Der Kunde wird in die Lage versetzt automatisch auf sich ändernde Anforderungen zu reagieren. Das bedeutet, dass Spitzenlasten kein Problem für die Plattform darstellen dürfen. Nicht benötigte Ressourcen werden von der Plattform wieder anderweitig verwendet.

•Shared

Durch gemeinsame Nutzung von Ressourcen kann eigentlich erst ein "Economy of Scale" Effekt erzielt werden, was wiederum zu einem Kostenvorteil für den Kunden führt.

•Metered by Use

Hierin liegt der eigentliche Hauptunterschied zu gängigen "Outsourcing" Modellen. Grundsätzlich erfolgt die Verrechnung auf Basis der tatsächlich konsumierten Leistungen. Bei stark schwankenden Anforderungen (zB Saisongeschäft), bzw. bei Spitzenlasten ergeben sich gegenüber klassischen Verrechnungsmodellen hier klare Vorteile für den Kunden.

•Uses Internet Technologies

Die Bereitstellung der Services erfolgt grundsätzlich über Internet Technologien, wie HTTP, IP etc. Dadurch können die Services praktisch von jedem Endgerät konsumiert werden.

Vielleicht haben Sie auch bereits von Anbieten von IT-Service Katalogen, Portalen zu Self-Service Provisionieren von Maschinen, Pay as you Go Modellen , Instant-on Enterprise, Service Management, … gehört. Dennoch was ist genau die Private Cloud und wie Sie diese einfach in Ihrem Unternehmen aufbauen können und warum sowie welche Vorteile Sie davon haben – das sind die teilweise noch ungeklärten Fragen.

Bei den heurigen Big>Days wollen wir den Mythen ein Ende setzen und Ihnen die Fakten zu Cloud Computing klar präsentieren! Das oben angesprochene Thema Private Cloud und Infrastructure as a Service werden wir in der ersten Session “Instant on Enterprise – the Future of IT-Pro” mit HP an Hand von praktischen Beispielen zeigen!

(Übrigens, die günstige Early Bird Anmeldung geht nur mehr bis Montag, dem 14.2. um  23:59!)