Unser letzter Artikel über Windows Intune, welches sich gerade in der Beta 2 befindet, beschäftigte sich mit der Basiskonfiguration von Windows Intune. Heute zeigen wir, wie Sie mit Hilfe von Easy Assist anderen Intune Usern einfach und schnell Remoteunterstützung anbieten können.

Easy Assist wird für die Remote Assistance eingesetzt und gehört zur Microsoft Office Live Meeting Familie (hoffentlich habe ich den Produktnamen jetzt richtig geschrieben). Jeder, der schon einmal einen Supportcase bei Microsoft geöffnet hat, wird wahrscheinlich schon einmal eine Easy Assist Session mit einem Support Mitarbeiter von Microsoft gehabt haben. Easy Assist war bisher nur in Live Meeting Professional enthalten, ich habe es immer ein bisschen bedauert, es mit BPOS (Office365) nicht nutzen zu können.

Umso erfreulicher ist es nun, dass Easy Assist Teil von Windows Intune ist. Mit Easy Assist können Sie anderen Usern Remote Hilfestellung geben, ohne aufwändig VPN’s zu konfigurieren, die Remoteunterstützung zu dokumentieren oder Third-Party Tools einzusetzen.

Eine Easy Assist Session startet der Anwender ganz einfach aus seinem Windows Intune-Center heraus:

image

Der Administrator erhält daraufhin eine Benachrichtigung, dass er eine Remoteunterstützungsanforderung erhalten hat und kann sich über einen einfachen Link ins Windows Intune Center verbinden:

intune_easyassist19

intune_easyassist6

intune_easyassist7

intune_easyassist8

Nun nehmen wir die Remoteunterstützung an und Easy Assist wird gestartet:

intune_easyassist10

intune_easyassist9

Danach öffnet sich die Anzeigesteuerung:

intune_easyassist8

In diesem Fenster können die Teilnehmer miteinander chatten, Dateien austauschen – der Administrator kann zudem die Sitzung auch aufzeichnen.

intune_easyassist15

Mit dem Dateiaustausch werden Dokumente oder wichtige Informationen schnell ausgetauscht:

intune_easyassist16

Die ganze Remoteunterstützung kann auch aufgezeichnet werden, falls Sie Ihre Tätigkeit dokumentieren wollen:

intune_easyassist18

Der Teilnehmer, der die Unterstützung angefordert hat, kann diese zu jeder Zeit freigeben – oder auch wegnehmen. Damit hat die Hilfesuchende jederzeit die Kontrolle über sein Gerät und kann zusehen, welche Änderungen vorgenommen werden.

intune_easyassist1

intune_help_4_info

Der Administrator kann damit zusehen, was der Teilnehmer tut, arbeiten darf er jedoch nur dann, wenn er auch die Freigabe erhält. Diese wird extra angefordert. Hier gibt es bei Support immer zwei Ansätze: entweder man sieht zu und erteilt telefonisch oder über Chat Anweisungen, oder man übernimmt die Steuerung – eine reine Philosophiefrage.

intune_help_5_steuerung

Sobald die Freigabe erteilt wurde, erhalten beide Teilnehmer einen Hinweis.

intune_easyassist12

Der Administrator kann nun auf dem Teilnehmer-Computer alle Tätigkeiten ausführen.

intune_easyassist13

Der Teilnehmer kann die Steuerung aber zu jeder Zeit unterbrechen:

intune_help_9_end

Mit Windows Intune und der darin integrierten Easy Assist Funktion haben Sie damit die Möglichkeit, schnell und einfach Remoteunterstützung anzubieten – mit einem Klick haben Sie die Möglichkeit, dies auszuführen! Gerade für IT Pros ist Windows Intune damit ein sehr interessantes Verwaltungswerkzeug in der Cloud.