Bei der PDC10 Keynote wurde sehr viel interessantes gezeigt.

 

Begonnen hat die Keynote mit einer Vorstellung der IE 9 Funktionalitäten (native HTML 5 Support, Nutzen der Hardware-Beschleunigung von Windows 7 Maschinen und neue Plattform für Entwickler mit Demos Internet Explorer Test Drive  siehe http://ie.microsoft.com/testdrive/)

 

Weiters wurde das Thema Windows Phone 7 Development behandelt - es wurde gezeigt wie leicht und schnell Phone Applikationen  mit Visual Studio 2010 und Expression Web entwickelt werden können (Stichwort: Visual Studio Templates!)

 

Im zweiten Teil der Keynote wurde auf das Thema Cloud - vor allem auf Windows Azure Plattform - eingegangen. Windows Azure ist unser Betriebssystem für die Cloud. Hier gibt es einige Neuerungen, vor allem im Bereich der Cloud Services!  Die sogenannte VM Role - die den Migrationsprozess von bestehenden Windows Server Applikationen in die Cloud erleichtern sollte (siehe http://www.microsoft.com/windowsazure/compute/#vmrole) , oder Windows Azure Connect - das eine einfache Möglichkeit bietet eine IP-basierte Netzwerkverbindung zwischen der on-premise Rechner und der Cloud aufzubauen - sind hier nur zwei der Highlights die vorgestellt wurden. 

 

Eine andere interessante Neuerung ist das Reporting in der Cloud mit Hilfe von SQL Server Reporting Services.  Weiters wurde auch das Windows Azure Market Place (bereits unter Codename Dallas bekannt ) vorgestellt. Das online Marketplace  beinhaltet derzeit Daten, Bilder und real-time Web Services von kommerziellen Datenprovidern und öffentlichen Datenquellen (siehe http://www.microsoft.com/windowsazure/marketplace/)

 

Für mehr Infos zu PC siehe: www.microsoftpdc.com und  http://www.microsoft.com/windowsazure/pdc10/