Das Virtualization Team von Microsoft hat gestern in seinem Blog die Verfügbarkeit der Beta Version der Linux Integration Services for Hyper-V (Version 2.1) angekündigt:

Announcing the availability of the Beta version of Linux Integration Services for Hyper-V with SMP support

hyper-v-logoSeit Virtual Server gibt es die Unterstützung von Linux als Gast-Betriebssystem. Im letzten Juli wurden die Linux Integration Services for Hyper-V an die Linux community bereit gestellt. Die Linuxianer haben seitdem mehr als 200 Patches gesendet, welche in die aktuelle (Beta) Version eingebaut wurden.

Zusätzlich zu den bestehenden Funktionen (networking, storage, and fastpath boot) wurden in Version 2.1 die folgenden Verbesserungen hinzugefügt:

  • SMP support for Linux workloads - Linux virtual machines running on Hyper-V will be able to use up to 4 virtual CPU’s
  • Timesync - Linux VM’s running on Hyper-V will be able to synchronize their time with the parent partition.
  • Integrated Shutdown - You will be able to shut down a Linux virtual machine gracefully from the Hyper-V manager.

Diese neuen Funktionen werden auch in Kürze im Linux Kernel integriert sein!  Unterstützt werden diese Linux-Versionen:

  • Novell SUSE Linux Enterprise Server 10 SP3
  • SUSE Linux Enterprise Server 11
  • Red Hat Enterprise Linux 5.2 / 5.3 / 5.4

Die Beta Version der Linux Integration Services for Hyper-V (Version 2.1) kann von Microsoft Connect downgeloadet werden.

Beitrag von Toni Pohl