Auf codefest.at hat Mario einen interessanten Beitrag über Zoomery Gallery - eine hübsche Silverlight Bild-Galerie - geschrieben. Jetzt zu den Feiertagen ist eine gute Zeit, die mal auszuprobieren!

Zoomery Gallery ist eine WPF-Applikation, die interaktive Online-Fotoalben mit Silverlight Deepzoom-Technologie erstellt - siehe auch DeepZoom – am Beispiel einer Harley Davidson und Deep Zoom Composer final released.

Wie sieht Zoomery Gallery aus?

So zum Beispiel – Klick aufs Bild fürs Online-Album mit Fotos von der Microsoft TechEd 2009 in Berlin (Silverlight PlugIn erforderlich; siehe auch TechEd 2009 ist vorbei):

zoomery_gallery_9

Gesteuert wird die Diashow mit der Navigation unten und natürlich durch Maus ziehen und Maus-Scrollrad.

Für alle Interessierten hier die step-by-step Anleitung zum Evaluieren von Zoomery Gallery.

Der Download ist frei, für die Evaluierung benötigt man eine Lizenz-Datei, welche man auf BuyZoomeryGallery mit seiner E-Mail Adresse gleich anfordern kann. So sieht es dann auf der Festplatte aus:

zoomery_gallery_1

Nach dem Entpacken des ZIPs erhält man Setup.exe und ein msi-Paket.

zoomery_gallery_2

Start mit Setup; nun muss nur noch das license-File ins installierte Zoomery-Programmverzeichnis kopiert werden (bei meinem Windows 7 x64 in C:\Program Files (x86)\Response\Zoomery Gallery).

zoomery_gallery_3

Danach im Startmenü (sorry, das heißt seit Vista ja Pearl-Button, oder?) Zoomery starten.

Zunächst ein neues Projekt anlegen:

zoomery_gallery_4

Und ein Verzeichnis mit Bildern auswählen (darin können auch weitere Bilder-Verzeichnisse enthalten sein, Zoomery Gallery verwendet dann alle Bilder hier drin):

zoomery_gallery_5

Mit Finish werden die Bilder importiert.

zoomery_gallery_6

Optional können auch die Properties auf andere Einstellungen und Verzeichnisse angegeben werden. Gestartet wird das Generieren mit dem großen “Generate Scene”-Button:

zoomery_gallery_7b

Dann – je nach Bilder-Anzahl und Qualität – Kaffee trinken, Abendessen, Weihnachten feiern oder Ähnliches – das Erstellen des DeepZoom-Albums kann schon einige Zeit dauern, bei mir war es mit dieser Menge fast eine Stunde. Ich habe das Album dann reduziert und neu berechnet, das dauerte dann nur mehr etwa 10 Minuten.

zoomery_gallery_8

Wenn fertig, “View in Browser”. Das Ergebnis ist wie oben zu bewundern.

zoomery_gallery_10
Im Output-Directory wird ZoomeryTestPage.html (umbenennen auf z.B. default.html) und zoomery_output.xap sowie das Bilder-Verzeichnis GeneratedImages erstellt. Das Output-Verzeichnis ist dann nur noch per FTP auf einen Webserver upzuloaden.

Platz braucht so ein Deepzoom schon: Aus den 36 Fotos mit 6.6MB wurden mit meinen gewählten Einstellungen 923 Ordner und fast 2.900 Dateien mit insgesamt etwa 88MB. Aber der Output ist toll und macht Spaß!

So weit so hübsch. Bei meinem Test haben nur ein paar kleine Dinge nicht funktioniert: Das Downloaden eines Bildes bringt einen Javascript-Fehler und bislang ist mir nicht klar, wie das Durchsuchen funktioniert - ich habe EXIF, IPTC und JPG-Kommentare in den Fotos hinzugefügt, die wurden aber nicht erkannt. Und wo die Diashow-Dauer eingestellt werden kann werde ich auch noch herausfinden…

Mir gefällt die Zoomery-Gallery sehr gut, sie ist einfach handzuhaben und besitzt eine ansprechende, interaktive Bedienung!

Viel Spaß mit dem kleinen TechEd 2009 Deepzoom-Album!

Beitrag von Toni Pohl