Haben Sie sich schon gefragt, wie die “großen” Online-Systeme funktionieren und mit welchen Datenmengen solche Systeme hantieren?

Im Inside Windows Live Blog habe ich einen recht interessanten Artikel mit dem Titel “A peek behind the scenes at Hotmail” von Arthur de Haan, Director Windows Live Test and System Engineering, gefunden.

Ein permanent verfügbares Online-Service wie Windows Live Hotmail hat schon einige recht imposante Zahlen anzubieten - gerade für IT-Techniker. Hier ein kleiner Auszug:

windows_live

  • Hotmail ist in 59 Ländern in 36 Sprachen verfügbar
  • Mehr als 1.3 Milliarden Postfächer (mehrere pro Benutzer möglich)
  • Mehr als 350 Millionen Benutzer nutzen hotmail mindestens einmal pro Monat
  • Mehr als 3 Milliarden E-Mails pro Tag, wovon mehr als 1 Milliarde Spam E-Mails aussortiert werden (die nie bis zum Benutzer kommen)
  • Pro Monat wächst der Speicherplatz-Bedarf um mehr als 2 Petabyte (~ 2000 Terabytes bzw. 2 Millionen Gigabyte)
  • Derzeit mehr als 155 Petabyte Speicherplatz (größtenteils – etwa 70% - Attachments mit Fotos)
  • Weltweit das größte SQL Server 2008 Deployment (mehrere tausend SQL-Server)

Mich würde ja auch interessieren, wie die Datenmengen im Vergleich zu anderen Systemen aussehen… Auf jeden Fall eindrucksvolle Zahlen, wo das Datenmanagement dahinter schon einiges können muss!

Weitere Details in A peek behind the scenes at Hotmail.

Beitrag von Toni Pohl