Die TechEd 2009 in Berlin ist Geschichte, so rasch vergeht eine Woche. Nun ist endlich Zeit, ein paar Eindrücke von der Veranstaltung wiederzugeben.

Mehr als 7.000 Teilnehmer – IT-Pro´s und Developer - haben an mehr als 700 Sessions teilgenommen. Die Organisation für so viele Gäste hat wirklich gut funktioniert, die Messe Berlin ist riesig, viel Platz zum Verlaufen.

Damit man sich auch schön verlaufen kann, wurden einzelne Zonen für Tracks (die Hallen 7.x), Aussteller, Interactive Theaters, Hands-On-Labs, Community Lounges, TechEd Store, Speaker Lounge, Commnet, Essen, etc. eingerichtet. Das Angebot war reichhaltigst, alle Teilnehmer wurden mit viel Sessions (“Wie kann ich mich teilen und an 5 interessanten Sessions gleichzeitig teilnehmen?”), Essen, Platz und WLAN sowie Surf-PCs versorgt. Was braucht ein IT-ler mehr?

Ein paar Dinge könnte Microsoft noch verbessern, so zum Beispiel Übersichts-Sessions und (noch) größere Räume. Viele Sessions waren übervoll (wohl schwer zu planen, weil viele Teilnehmer ihre Session-Auswahl sehr spontan beschlossen haben) und mehrfache Wiederholungen von Sessions.

Die Registrierung begann bereits am Sonntag, es ging aber auch am Montag Morgen recht flott. Es entsteht schon ein eigene Lemminge-Stimmung, wenn sich hunderte Menschen gleichzeitig von der S-Bahn-Station gemeinsam zur Messe bewegen.

IMG_2019 IMG_2021_registration

IMG_2181  IMG_2431

IMG_2408  IMG_2422

Achja, am Montag, 9. November wurde mit 1.5km Dominosteinen “20 Jahre Mauerfall“ entlang der ehemaligen Berliner Mauer gefeiert! Viele witzige Dominosteine gab es da zu bewundern, ab 20 Uhr wurden diese umgestoßen, das Event war international in allen Nachrichten zu sehen. Vor Ort sind aber nur wenige überhaupt zu den Dominosteinen vorgedrungen, irgendwie waren da trotz miesem Wetter ziemlich viele Menschen, die das sehen wollten...

IMG_2074 IMG_2139

 IMG_2081 IMG_2067

Das Wetter war konferenz-mäßig kalt und grau in grau, ein Speaker aus Berlin hat das sehr treffend formuliert: “I apologize for the weather. We can do better! … But not in november!” ;-). Immerhin hat sich ab Mitte der Woche die Sonne kurz über der Messe gezeigt – es gibt sie doch noch.

IMG_2497  IMG_2507

IMG_2437 IMG_2531

Die Verpflegung empfand ich sehr gut – zwischendurch gab es viel gesundes (Obst, und ich reihe mal Joghurt und Actimel hier ein) und ungesundes Zeug (die gut schmeckenden Brownies, Cookies, Croissants, HotDogs, Brezel, etc.) mit allerlei Getränken. Nur das Mittagessen am letzten Tag (TechEd 2008 Barcelona lässt grüßen) war Packerl-mäßig, sonst gab es über den vollen Mittagessen-Zeitraum (fast) warmes Essen – und das für diese Menschenmenge! Auch die events am Abend waren sehr nett, in der Woche ist da ziemlich viel (Bier) Konsum zusammengekommen.

Als eine der wenigen Nationen hat Microsoft Österreich einen Österreicher-Abend veranstaltet!

Mit fünf Bussen fuhren etwa 200 Österreicher von der Messe Berlin ins Waschhaus Alt-Köpenick. Beim Hinfahren lauschte der Bus andächtig den Worten der Reiseführerin, die uns einiges Interessantes über Berlin erzählte. Beim Event wurde heftig ge-netzwerkt und gefeiert.

Bei der Rückfahrt – standesgemäß mehr als eine Stunde später als geplant, die Österreicher bleiben ja gerne, wenns gemütlich ist… – ging es dafür umso lauter zu. Der harte Kern war dann noch bis in der Früh in Berlin unterwegs. Hier ein paar Snapshots!

IMG_2266 IMG_2275

IMG_2280 IMG_2287

IMG_2304 IMG_2366

War sehr lustig!

Übrigens: Auf codefest.at gibt es auch ein paar Eindrücke von der TechEd zu sehen: Fotos von der TechEd 2009 in Berlin

Feedback?

Mir hat´s sehr gut gefallen, es wurde viel komprimiertes Wissen vermittelt. Es gibt ein paar Dinge, die Microsoft noch besser machen könnte, aber im Großen und Ganzen waren die meisten Teilnehmer auch sehr zufrieden.

Die Keynote ist allgemein nicht sehr gut angekommen (IT-Pros interessieren sich im Regelfall mehr für neue Technik als darum, hier 30% und dort 75% Kosten zu sparen und die kurzen IT-Visions waren nicht für jedermann leicht verständlich), die einzelnen Sessions wurden generell aber gut aufgenommen. Das scheint so der allgemeine Tenor gewesen zu sein.

teched_feedback_1 teched_feedback_2

Ein paar Aussagen aus verschiedensten Blogs: “…Anyway, I still recommend TechEd as a source of knowledge because it’s really hard to meet so many experts in one place in one time…”, “…I feel that Tech Ed was productive…”.

Somit: Für alle Teilnehmer ein tolles Event.
Wir haben auch viel Infos und KnowHow gesammelt und werden dieses in den kommenden Tagen überarbeiten und posten.

Wir freuen uns bereits auf die nächste TechEd 2010!

Beitrag von Toni Pohl

Wie ist Ihr Feedback? Was hat Ihnen gefallen? Was hat Ihnen nicht gefallen? Fahren Sie wieder hin? Welche Themen nehmen Sie von der TechEd 2009 mit?