TechNet Team Blog Austria

Informationen und News abseits der offiziellen TechNet vom TechNet Team Blog Austria

System Center Data Protection Manager 2010 Beta – Die Installation in Bildern

System Center Data Protection Manager 2010 Beta – Die Installation in Bildern

  • Comments 3
  • Likes

Seit kurzer Zeit steht die neueste Generation des DPM in der ersten Beta zur Verfügung. Ich habe mir die Zeit genommen diese Beta zu installieren und den Vorgang für Sie zu dokumentieren.

Das Setup startet gleich mal mit dem akzeptieren einer Lizenz für die Installation:

image

Der Setup-Wizard wird nun geladen und wir starten die Installation:

image

Das Setup prüft nun die vorhandene Hard- und Software sowie die so genannten “System-Attributes”. Dabei fällt auf, dass Single Instance Storage (SIS) noch nicht am System installiert wird. Dies installiert aber DPM während der Installation automatisch.

image

Nach der Installation der notwendigen Komponenten ist ein Neustart erforderlich:

image

Nach dem Neustart wird das Setup nicht automatisch gestartet. Sie müssen den Setup-Assistenten erneut aufrufen! Beim erneuten Check der Komponenten werden nun jedoch keine Fehler mehr angezeigt und das Setup kann fortgesetzt werden.

Im nächsten Schritt, füllen Sie die Organisationsinformationen bitte entsprechend aus:

image

Wählen Sie nun aus, ob Sie eine Remote-SQL-Datenbank oder eine lokale Datenbank verwenden möchten. Ich werde die Standardeinstellungen belassen und mit dem Setup fortfahren:

image

Die Installation muss nun mit einem Kennwort für den SQL-Benutzer konfiguriert werden:

image

Auch das automatische Microsoft-Update hat Einzug in den Data Protection Manager gehalten und dieses werde ich natürlich aktivieren:

image

Da Data Protection Manager 2010 noch in der Beta-Phase ist, kann das CEIP auch nicht deaktiviert werden:

image

Zum Schluss sehen wir noch eine Zusammenfassung der Installation:

image

Sie sehen, die Installation von DPM 2010 Beta ist nichts aufregendes. In weiteren Blog-Einträgen werden wir uns dann aber mit der eigentlichen Funktion von DPM beschäftigen, nämlich Systeme zu sichern. Dazu habe ich bereits einige Ideen, die Blog-Artikel sind bereits in Arbeit und werden in den nächsten Wochen online gehen.

Wenn Sie auch die Beta von SC DPM 2010 installieren möchten, hier der Downloadlink: SC Data Protection Manager 2010 Beta Download

Weiterführende Informationen zu DPM 2010 in englischer Sprache: Data Protection Manager 2010 Beta Overview

Beitrag erstellt von: Peter Forster, MVP Virtual Machine

Comments
  • Hallo,

    Versuche DPM 2010 auf einer virtuellen Maschine mit Server 2008R" x64 mit Remote SQL auf einer "realen" Maschine mit Server 2008R2 x64 zu installieren.

    Werde zum Schluss dann mit einer Fehlermeldung konfrontiert:

    Setup kann dem Konto "realer Server\DPMDBReaders$OPERATION keinen Zugriff auf die DPM Datenbank gewähren.

    Stellen Sie sicher dass SQL ordnungsgemäss installiert und ausgeführt wird.

    ID:832

    Wo scheitere ich?

    Danke und Gruss,

    MaMe

  • Hi MaMe,

    aus der Fehlerbeschreibung könnten mögliche Ursachen sein:

    1. SQL-Config: TCP-IP Protokoll für Client ist nicht enabled - daher klappt die Kommunikation vom Client zum Server nicht.

    2. Port 1433 für die SQl-Connectivity ist nicht offen - am besten Connectivity mit SQL Management Studio von einer anderen Maschine (mit SQL-User) prüfen.

    3. SQL-User prüfen: auf dem SQL Server scheint der User "DPMDBReaders$OPERATION" nicht (richtig) angelegt zu sein. Prüfen, ob es auf dem SQl Server diesen User als globalen oder lokalen User in den DPM-DBs gibt. Wenn nicht, ev. versuchen, diesen als globalen User manuell anzulegen und ihm alle (dbowner) Rechte auf alle DPM-DBs geben. Ev. kann ein anderer User beim Setup angegeben werden (SA, SysAdmin...)?

    4. nach der konkreten Fehlermeldung in der Knowledgebase (oder in einer Suchmaschine) suchen.

    hth,

    mlg, Toni Pohl

  • Hallo zusammen,

    bin gerade dabei mir die DPM Beta zu installieren... Weiß jemand, ob die 2010er Version endlich auch externe (USB-) Festplatten unterstützt? Ich würde unsere Daten gern auf wechselnde Platten sichern (von mir aus kann DPM auch gern ständig neue Vollbackups erstellen) und so (bzw. mit einer virtuellen Maschine als Umweg) ist das irgendwie recht lästig.

    Vielen Dank & viele Grüße

    Eike

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment