Cipher ist ein Microsoft-Tool, welches bereits seit Windows XP in Umlauf ist. Bei Vista ist es standardmäßig installiert und kann also jederzeit verwendet werden.

Cipher ist eigentlich ein Tool für die Verschlüsselung, es kann jedoch auch dazu dienen, Daten auf formatierten Datenträgern zu überschreiben, um eine Wiederherstellung mit allen möglichen Recovery Tools zu erschweren.

image

Dafür geht man folgendermaßen vor:

  1. Formatieren des Datenträgers (normaler Modus, nicht Quickformat)
  2. cipher /w:Laufwerksname, also z.B. cipher /w:h:\

Je öfter man cipher /w aufruft, desto öfter überschreibt es die Festplatte.

Grundsätzlich zeigt cipher die Verschlüsselung von Verzeichnissen [Dateien] auf NTFS-Partitionen an oder ermöglicht es, diese zu ändern.

Beitrag von Martina Grom