Microsoft´s Virtual Earth maps.live.com wurde einem größeren Update unterzogen und alle Vektor-Daten aktualisiert, Mehrsprachigkeit für alle Zoom-Level hinzugefügt, Bird´s Eye Fotografien neu verarbeitet und auch japanische Namen lokalisiert.

Des weiteren wurden neue Datenquellen für viele europäische Staaten eingefügt, unter anderem auch für die CEST-Staaten von Albanien bis Estland, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Bosnien und Herzegovina, Serbien, Montenegro, Mazedonien, Griechenland etc. - für uns Mitteleuropäer durchwegs brauchbar (obwohl laut Kommentar im Blog für Serbien und Belgrad nun gar keine Straßen mehr angezeigt werden. Das stimmt tatsächlich, während es zum Beispiel in Bukarest sehr wohl Straßennamen gibt, allerdings die Aerial Map auch nicht sehr tief zoomen kann - vielleicht kommt das doch noch nach?).

maps_live_com_bucharest

Auf jeden Fall stimmt die Aerial Map mit der Road Map überein und es werden sogar Einbahnen angezeigt, ich habe das gleich mit meiner Büroadresse in Wien am Kreilplatz überprüft:

maps_live_com_wien

Die überarbeitete Datenmenge wird mit 48 Terabyte angegeben - doch etwas mehr als alle meine Festplatten zusammen speichern können.

maps_live_com

Die Details zum Virtual Earth Data Release – December 2008 gibt´s im VirtualEarth-Blog!

Beitrag von Toni Pohl