Die PDC und die TechEd EMEA 2008 sind vorbei und seitdem ist es fix: Windows 7 wird der Nachfolger von Windows Vista - soweit so bekannt. Der Kernel von Windows 7 basiert auf dem Windows Vista Kernel und nutzt die Vista Plattform-Technologien.

Bis zur Marktreife von Windows 7 wird es aber noch einige Zeit brauchen. Daher empfiehlt es sich auch jetzt Windows Vista einzusetzen, da es die in Windows 7 verwendeten (und weiter verfeinerten) Technologien beinhaltet - dies ist auch die Empfehlung von Microsoft:

Warten Sie nicht auf Windows 7, sondern setzen Sie jetzt Windows Vista ein, denn damit sind Sie für Windows 7 vorbereitet (und haben den Vorteil, dann mit sehr geringem Aufwand migrieren zu können). Vista jetzt einzusetzen stellt vor allem für mittlere und große Unternehmen eine Kosten- und Zeitersparnis dar.

Um auch Entwicklern jetzt schon einen Leitfaden für die Entwicklungen für Windows 7 mitzugeben, hat Microsoft das Windows Application Quality Cookbook erstellt. Das ist ein frei verfügbares Dokument, welches Applikationsentwicklern Informationen über die Kompaitibilität ihrer Anwendungen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 (den "Windows 7 Server") liefert. Darin finden sich auch Hinweise über Performance, Verfügbarkeit, Usability und White Papers.

 SourceCode Hier gehts´ direkt zum Download: Windows Application Quality Cookbook

Beitrag von Toni Pohl