Was ist neu, was wird besser?

Windows 7 Deployment

Deployment Image Servicing and Management

  • Treiber und Packages hinzufügen UND entfernen
  • WIM und VHD Management

Windows Deployment Services

  • Der langsamste Client bstimmt die Geschwindigkeit, mit Windows 7 hat man drei Geschwindigkeiten für multicast Deployment.
  • Dynamic Driver Provisioning – zentraler Store für alle Treiber, das Image selbst bleibt hübsch klein

User State Migration Tool

  • Hardlink Capture the files, nur die Pointer werden geändert, die Files bleiben an der selber Stelle. Statt über eine Stunde für 50 GB, geht das update in wenigen Minuten
  • Offline file gather
  • Verbesserte Erkennung des Tools für Userdaten, was es leichter macht mit UMTS

Microsoft Deployment Toolkit

  • ACT – mit noch mehr Shims (Anpassung zwecks Erhöhung der Kompatibilität)
  • Microsoft Asset and Planning

In einer Demo wurde aus dem ACT der Compatibility Administrator gezeigt, um eine Applikation (den “Stockviwer”) mittels Installation eines Shims zu fixen. Aussage: Wenns unter Vista läuft oder gefixt werden kann (mit Shims), dann klappts auch mit Windows 7.

Note to Microsoft: Bitte in Demos auch relevante Beispiele bringen. Ob “Stockviewer” läuft oder nicht läuft ist nämlich mehr als wurscht. Sonst war das Demo ja eh gut,…

Remote Access for Mobile Worker & BranchOffice

Gut, das hatten wir gestern schon in der Networking Session. Und in der Keynote.

Windows 7 Search

Ah, sehr guter Punkt: Search´Federation

  • Konsistentes Userinterface (“Experience”) um Daten von verschiedensten Locations zu finden, SharePoint inklusive
  • Startmenü kann durch Policies bereits mit Locations vorbefüllt werden (na das gibt’s aber mit Vista auch)

Libraries

Deutlich mehr als “meine Dateien”. Daten werden in Libraries organisiert, so kann eine Library “Documents” die loakeln Dokumente enthalten, und die öffentlichen des Rechnerrs und z.B. ein Vereichnis des Fileservers oder von SharePoint. Über diese Libraries kann dann auch gesucht werden.

Die Suche selbst ist ebenfalls sinnvoll erweitert worden. Das muss ich mal in einem Video zeigen. (Highlighting der Ergebnisse, Vorschläge, History,…) Und im Explorer selbst gibt’s auch noch eine kitzkleine Änderung: die “Preview Pane” läßt sich nun mit einem Klick anzeigen (Vita: gefühlte 236 Klicks)

Security

Von den Verbesserungen im Bereich Security werden zwei etwas detaillierter vorgestellt:h

AppLocker

  • Eliminieren unerwünschter Applikationen
  • Forcierung der Standardisierung
  • Steuerung über Group Policy

Bitlocker to Go
(dazu Vistablog von heute lesen) Auf XP/Vista kann davon gelesen werden, geschrieben auf Windows 7.

Im Demo wird gezeigt, dass per Policy der Schreibzugriff auf ungeschützte Wechseldatenträger verhindert wird. Erst wenn der USB Stick gebitlockert (super Wort), kann darauf geschrieben werden. Der Stick selbst kann zusätzlich mit Passphrase geschützt werden (oder SmartCard) wobei der Recovery Key lokal (nicht o toll) oder im AD abgelegt werden kann.

Zu AppLocker: es werden Anwendungen z.B. in die Whitelist aufgenommen “Allow all 2007 Microsoft Offfice Products from Microsoft”. Da durch dass die Anwendungen selbst auch signiert sind, paßt das. Auch nach einem Update (weil ja imme rnoch 2007 Office von Microsoft)

Windows 7 Manageability

Automatisierung hilft kosten sparen

  • PowerShell 2.0
  • Integrated Scripting Enviroment (ISE)
  • Group Policy Scripting

Helpdesk entlasten

  • Windows Troubleshooting Platform
  • Remoteable Reliability Data – programmatischer Zugriff auf den Reliability Monitor (den es in Vista bereits gab)
  • Problem Steps Recorder

Flexible Administrative Control

  • Enhanced Group Policy Scenarios
  • Group Policy Preferences

Im Demo wird gezeit, wie mit ISE ein PowerShell Script ausgeführt wird, welches Group Policies angelegt werden. Hmm. Da kann ich mir vorstellen, dass das Sinn machen kann.

Virtual Desktop Infrastructure

  • Verbesserungen User
    • Bessere grafikmöglichkeiten, Multimonitor Support
    • Zwei Wege Soundunterstützung (Tefonie, Anwendungen mit Micro=
    • Verbesserungen beim drucken
  • Do more with VHD
    • Offline Servicing

Bis auf die Stimme der Speakerin (Originalton der unfreundlichen Person neben mir: “Spricht wie Thekla aus Biene Maya”) war die Session dazu ganz ok.