TechNet Team Blog Austria

Informationen und News abseits der offiziellen TechNet vom TechNet Team Blog Austria

Phishing? Passiert mir nicht! Mir doch nicht!

Phishing? Passiert mir nicht! Mir doch nicht!

  • Comments 6
  • Likes

....dachte ich bisher - und so ist es auch bisher. Bisher. Denn wenn man so wie ich viel im Web unterwegs ist, viel mit Messenger arbeitet, viele E-Mails kriegt, kurz und gut, so richtig im Information Overflow treibt, kann es schon mal passieren. Sollte es aber nicht.

image So wie unlängst zwei lieben Kollegen von mir. Plötzlich wird im gerade offenen Messenger Fenster ein Link geschickt. Man klickt drauf, handelt es sich ja um die Person des Vertrauens. Und wundert sich ein bisschen über die Seite. Der Kollege kriegt genau den gleichen Link, da wir ja alle sooooo multi-tasking fähig sind, chatten wir ja parallel. Ich murmle noch Panama, weil ich mich über die Nutzungsbedingungen wundere, mein Gegenüber zieht daraus aber folgende Schlüsse: Freundin war in Panama auf Urlaub - Panama - Seite mit Bildern = Urlaubsbilder. Und schon ist er angemeldet, leider zu spät wird mein nächstes Murmeln gehört: das ist sicher eine Phishing Site.

Tja, es hätte theoretisch ja schlimmer sein können, es waren ja "nur" die Messenger Daten. Nur mal kurz alle (dreihundertmillionen) Kennwörter ändern. Und sich etwas blöd vorkommen. Und sich wieder Mal vor Augen führen: wachsam zu bleiben.

Hier noch ein paar Infos zu oben beschriebener Falle.

Mich würde an dieser Stelle von unseren Lesern interessieren: wem ist es schon mal ähnlich gegangen?

Beitrag von Martina Grom

Comments
  • Na da hat ER wohl wirklich nicht aufgepaßt. ER arbeitet hoffentlich nicht im Microsoft Umfeld oder? ER möge in Zukunft besser aufpassen. Vielleicht sollte ER die Security Webcasts anschauen?

    :)

    Habs auch gebloggt, ich hatte mit IHM gestern ein Meeting, da kannte ich die Geschichte von der anderen Seite.

    http://www.vistablog.at/stories/30162/

  • Der IE7 hat bei mir sofort Alarm geschlagen (FF nicht)

    http://www.prometeo.de/blog/WindowsLiveMessengerAchtungVorLinks.aspx

    Habe schon von vielen gehoert die darauf reingefallen sind auch Leute die ich immer für sehr erfahren gehalten habe...

  • Hallo Stephan,

    danke für den Link zu Deinem Artikel und Dein Feedback. Auf besagten Systemen war mit Sicherheit ein IE7 drauf, allerdings weiss ich nciht, ob gewarnt wurde oder nicht.

    lg,

    Martina

  • Mir wärs fast mal passiert. Ich hab eine GMX-Greetingcard erhalten, im GMX Fenster dann den Link (War irgendeine ...gmx.com adresse, die, wie ich Paranoider gleich gecheckt hab, wirklich gmx gehört hat) angedrückt, und bin auf einmal wieder auf eine (gut gemachte) GMX Loginseite gekommen. Ich war kurz wirklich geneigt mich einzuloggen. Aber Gott sei Dank nur kurz, denn dann bin ich draufgekommen, dass die URL etwas in der Art greetingcards-gmx.com war, und die Domain nicht gmx gehört hat... Also, mich hätts fast einmal erwischt.

  • Mir persönlich ist das zum Glück noch nicht passiert, aber ich habe auch schon solche Links bekommen. Da aber die Absender zu diesem Zeitpunkt Off waren, war ich gewarnt. Es gibt da so dubiose Seiten, bei denen man angeblich prüfen kann, ob man von jemanden in seiner Kontakliste blockiert wird - natürlich muss man auf diesen Seiten seine Accountdaten eingeben und schon ist es passiert.

  • Hi Thomas und Peter,

    da bewahrheitet sich wieder mal: genau schauen.

    Und konzentriert arbeiten!

    lg,

    Martina

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment