Die fertige Version von SQL Server 2008 kommt im zweiten Halbjahr 2008 (vielleicht auch schon im 3. Quartal) auf den Markt. Und was wäre die Welt ohne Top Ten Lists? Kevin Kline von Quest Software, SQL Server MVP hat eine solche Liste zusammengestellt: die zehn seiner Meinung nach wichtigsten neuen Funktionen des neuen SQL Servers.

Das komplette Whitepaper ist als PDF (mit Angabe einer E-Mail Adresse und Kontaktdaten) bei Quest Software downzuladen.

sql08logo

Um es spannend zu machen - wie wir es vor mehr als zwei Jahrzehnten bei David Lettermans Late Night Show gelernt haben - beginnen wir natürlich mit Nummer 10. Hier sind sie, die Top Ten Gründe mit den neuen Funktionen!

10. Neue SQL-Konstrukte (Grouping Sets, MERGE)
9. Erleichterungen für Entwickler (LINQ, Table-Valued Parameters)
8. Verbesserte Reporting Services (kein IIS mehr erforderlich, Funktionen und Leistung verbessert)
7. Komprimierung (Daten + Backup)
6. Datentypen und Datenspeicherung
5. Sicherheit (Transparent Data Encryption, Erweiterbare Schlüsselverwaltung)
4. Resource Governor
3. Überwachung und Änderungsverfolgung (Audit-Objekt, DDL-Trigger)
2. Leistungsfähigere Analysis Services
1. Multi-Server-Management (Optimierte Installation, Policy-based Mangement)

Meine persönliche Reihenfolge wäre zwar genau umgedreht, aber die Liste zeigt die bemerkenswerten Erweiterungen und Verbesserungen der neuen SQL Server Version (siehe auch Alle Neuerungen im Überblick und SQL Server 2008 November CTP).

Beitrag von Toni Pohl