TechNet Team Blog Austria

Informationen und News abseits der offiziellen TechNet vom TechNet Team Blog Austria

System Center Data Protection Manager 2007

System Center Data Protection Manager 2007

  • Comments 2
  • Likes

Sie kennen System Center Data Protection Manager 2007 (DPM)? Wenn Sie diese Frage mit einem "Nein" beantworten, dann wollen wir Ihnen heute ein sehr Interessantes Produkt aus der System Center Familie näher bringen.

Mit System Center Data Protection Manager können Sie sowohl Ihre File-Server Infrastruktur, sowie Exchange, SQL und Ihre SharePoint Server Infrastruktur (Windows SharePoint Services 3.0 und Office SharePoint Server 2007) von einer Konsole aus Sichern und Wiederherstellen.

Auch Ihre physischen Host Computer mit Virtual Server 2005 R2 Service Pack 1 und die enthaltenen virtuellen Computer können mit DPM gesichert werden und natürlich verlustfrei auch Wiederherstellen.

clip_image002

DPM ist eine Disk-to-Disk-to-Tape Lösung die auch in Ihrem Unternehmen für eine vereinfachte Sicherungs- und Wiederherstellung sorgen wird.

Allgemeine Produktinformationen finden Sie hier:

http://www.microsoft.com/germany/systemcenter/dpm/evaluation/default.mspx

Wenn Sie sich nun dafür entschieden haben den DPM einzusetzen, können wir Ihnen auch das Deployment-Handbuch gleich zur Verfügung stellen:

Deploying System Center Data Protection Manager 2007

Ein sehr Ausgereiftes Handbuch für die Inbetriebnahme von DPM. Freuen Sie sich auf eine neue Generation der Datensicherung-/ und Wiederherstellung auch in Ihrem Unternehmen.

Lizenzierung:

DPM ist im Rahmen der System Center Server Management Suites erhältlich.

Beitrag erstellt von: Peter Forster, MVP Virtual Machine

Comments
  • Zum System Center Data Protection Manager 2007 (soviel Zeit muss sein) ist nur ein Feature Pack erschienen,

  • Der System Center Data Protection Manager 2007 ist von der reinen Grundidee ein starkes Tool. Nur gibt es defizite, wenn man einen DPM 2007 in einem SAN mit doppelten HBA's einsetzt. Die Problematiken die dabei entstehen, wenn plötzlich die Verbindung zum Bandroboter abreißen und somit die Langzeitarchivierung nicht mehr auf Band gesichert wird. Zum anderen wird bei jeder erdenklichen Sicherung auf Band immer ein neues und vor allem leeres Band genommen, die Möglichkeit ein Band mehrmals zu beschreiben gibt es offenbar nicht. Wenn man jedoch ein Band, das nicht mehr für die Archivierung vorrätig sein muss, leeren möchte, muss man die komplette Data Protection Group auflösen, schön und gut somit bekomm ich das Band leer, allerdings aber auch meine Speicherpunkte auf Disk, macht das Sinn? Also gibt es offenbar noch einige technische Defizite des System Center Data Protection Manager 2007, aber grundsätzlich eine gute Idee wenn man eben die Bandverwaltung noch besser gestaltet und die Unterstützung mehrerer HBA's vom Server zum Bandroboter.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment