Die ITnT ist vorbei, also Zeit zum bloggen. Vielen Dank für die regen Fragen zu Windows Server 2008 und vor allem zum Thema Virtualisierung. Wir hoffen, dass wir Ihre Fragen entsprechend beantworten konnten und Ihnen nun die Verwendung von Hyper-V und die neuen Features von Windows Server 2008 geläufig sind.

Einige Fragen auf der ITnT bezogen sich auch auf die Lizenz zu Windows Server 2008 und vor allem wenn ein Kunde SA (Software Assurance) hat.

Diese Information möchte ich nun nachreichen, da auch wir auf der ITnT noch nicht alle entsprechenden Informationen hatten.

Kunden, welche jetzt eine Lizenz von Windows Server 2003 R2 mit SA besitzen, haben die freie Wahl, ob Sie eine Lizenz von Windows Server 2008 mit oder ohne Hyper-V verwenden. Die Version (Standard, Enterprise oder Datacenter) bleibt natürlich gleich. Beachten Sie jedoch, wenn Sie sich für eine Lizenz entschieden haben, können Sie später nicht mehr wechseln.

Meine Empfehlung daher: Nehmen Sie eine Lizenz mit Hyper-V, denn sollten Sie auf den Geschmack gekommen sein, können Sie ohne Zusatzkosten die Virtualisierunglösung unter Windows Server 2008 mit Hyper-V verwenden.

Beitrag erstellt von: Peter Forster, MVP Virtual Machine