TechNet Team Blog Austria

Informationen und News abseits der offiziellen TechNet vom TechNet Team Blog Austria

SQL Server 2008 November CTP

SQL Server 2008 November CTP

  • Comments 2
  • Likes

Seit wenigen Tagen gibt es die November CTP des SQL Server 2008 zum freien Download. Ich möchte hier einen kleinen Überblick über die wichtigsten Änderungen dieser CTP geben.

Datenbank Engine - Beyond RelationalSQL08_bL
  • Endlich gibt es den Geospatial Support. Die beiden Datentypen GEOGRAPHY und  GEOMETRY erlauben es Punkte, Pfade oder Regionen zu speichern oder zu vergleichen. GEOGRAPHY verwendet zu Beschreibung Längen- und Breiten-Grade, während GEOMETRY Koordinaten auf einer Zweidimensionalen Ebene speichert.
  • Der FILESTREAM Datentyp erlaubt es große binäre Objekte (BLOB) wie Dokumente oder Fotos  direkt im NTFS Filesystem abzulegen. Trotzdem bleiben diese Daten integraler Bestandteil der Datenbank. Durch diesen Datentyp wird es möglich, auch große Datenmengen effizient und kostensparend zu nutzen.
Enterprise Datenbank Plattform
  • Transparente Daten-Verschlüsselung erlaubt es komplette Datenbanken, Datenbank-Dateien und Log-Dateien zu verschlüsseln ohne dass dazu Änderungen an den Applikationen notwendig werden.
  • Der Resource Governor ermöglicht es Ressourcen für einzelne Arbeitsprozesse zu limitieren oder zu priorisieren um eine konstante Performance zu erreichen. In dieser CTP wurden vor allem die Ressourcen-Limitierungen implementiert.
  • Durch Backup-Komprimierung wird weniger online Speicherplatz verbraucht und durch geringeren Disk I/O läuft das Backup wesentlich schneller ab.
Dynamische Entwicklung
  • Durch Erweiterungen der Service Broker können Prioritäten anhand von Regeln vergeben werden, sodass die wichtigsten Daten zuerst versandt und bearbeitet werden. Zusätzlich ermöglicht das neue Diagnose Tool ssbdiagnose Probleme bei der Konfiguration leichter zu finden.
  • Erweiterungen im Bereich der Server Registrierung in der Management Konsole gestatten es unter anderem T-SQL Abfragen und Richtlinien auf eine ganze Gruppe von Servern anzuwenden.
  • Durch das SQL Change Tracking Feature wird es Applikationen ermöglicht, Änderungen der Daten zu verfolgen ohne dabei Trigger einsetzen zu müssen.
  • Intelli Sense für T-SQL erleichtert wesentlich die Programmierung.
Business Intelligence
  • Performance Steigerung im Bereich der Daten-Lookups im SQL Server Integration Service (SSIS)
  • Der neu Cube Designer Assistent hilft es Analyse Cubes in wenigen Schritten zu erstellen.
  • Ressource Monitoring im Bereich der Analysis Services ermöglicht es den Zustand und die momentanen Vorgänge zu überwachen und zu bestimmen.

Wer es nicht erwarten kann mit den neuen Funktionen zu experimentieren findet die SQL Server November CTP unter:sql08_FDR2TCIK

Beitrag von Heinrich Pommer

Comments
  • Passend zum BI-Event in Wien wurde auch für dieses Publikum die zukünftige Version des SQL Servers kurz

  • Die fertige Version von SQL Server 2008 kommt im zweiten Halbjahr 2008 (vielleicht auch schon im 3. Quartal

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment