Klingt ungewöhnlich - ist es auch: Unter seltenen Umständen kann es passieren, dass Office 2007 unter Vista partout nicht speichern will - das Phänomen wurde von mir auf Images entdeckt - es dürfte aber hier nicht die Ursache zu suchen sein. Jedenfalls ärgerlich, weil wozu hat man denn einen Server?

Die Ursache ist in einer beschädigten Offline Datenbank zu suchen, was während einer Vista Installation passieren kann.

Das Verhalten äußert sich in folgender, sinngemäßer  Fehlermeldung: Es gibt einen Netzwerk- oder Dateizugriffsfehler, die Netzwerkverbindung ist möglicherweise nicht mehr verfügbar.

imageWorkaround:

Deaktivieren der Offline Features von Vista:

  1.  Start und in der Suche nach Offlinedateien suchen.
  2. Auf Offlinedateien klicken um den links abgebildeten Dialog zu öffnen.
  3. Auf "Offlinedateien deaktivieren" klicken.
  4. Computer neu starten.

Wem der Workaround nicht genug ist, kann es auch mit folgendem Registry-Key versuchen (bitte die Registry mit Sorgfalt bearbeiten!).

 

Lösung

 Der Registry folgenden SubKey hinzufügen:

image

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Csc\Parameters
  • Dann einen neuen Key mit Name FormatDatabase erzeugen.
  • DWORD Wert: 1

Danach den Computer neu starten.

Wer das Performance Update von Vista noch nicht hat, hier noch der Link dazu.

Viele Infos rund um Vista finden sich ebenfalls im Blog meines Kollegen Georg Binder, www.vistablog.at, wo sich ein Abstecher immer lohnt!

Beitrag von Martina Grom