Microsoft´s Webserver Internet Information Server geht in eine neue Runde: mittlerweile ist die Version 7 als "major upgrade of IIS" in Windows Vista und in Windows Server 2008 verfügbar: IIS7

Das Ziel des IIS-Teams war einfach: den besten Webserver zu schaffen, den Microsoft je hervorgebracht hat. Webserver sind heutzutage ja mehr als einfache Maschinen, die Webseiten liefern und Logfiles schreiben, sondern Applikations-Server mit Security, Services, Lifecycle-Mechanismen, Automatismen, Balancing und weiteren Fähigkeiten.

Eine Liste der neuen Funktionen des IIS ist auch unter Overview of Available Features in IIS 7.0 zu finden:
IIS7 ist inklusive der Version Windows Vista Home Premium Edition aufwärts Bestandteil des Betriebssystems und natürlich in allen Windows Server 2008-Versionen integriert. FTP ist beispielsweise ab Windows Vista Ultimate, Business und Enterprise Editions verfügbar.

Hier nun einige Highlights in einer kurzen Zusammenfassung:

  • Alle Anfragen an den Server (requests) verstehen nun HttpModules und HttpHandlers . Damit werden Themen wie authentication, authorization, logging, url-rewriting, auditing usw. und .NET sehr einfach verwendbar.
  • Die ASP.NET configuration ist nun in IIS integriert. IIS verwendet nun dasselbe web.config Modell wie ASP.NET Applikationen. Damit können default pages, IIS security, logging einfach in der web.config eingestellt und diese dann per FTP auf den Webserver kopiert werden! Sehr praktisch, um eine ganze Webapplikation weiterzugeben oder für Hosting-Szenarien...
    iis7config1
  • Es gibt ein integriertes Admin UI-Werkzeug, mit welchem Membership, Roles und Provider administriert werden können. Es gibt eine klare Trennung zwischen den einzelnen Kategorien und Einstellungen.
  • Besseres Error-Handling durch "Failed Request Event Buffering". Damit können dem Benutzer genauere Informationen mitgeteilt werden. Zusätzlich gibts noch Anweisungen, wie der Fehler möglicherweise behoben werden kann:
    iis7error1 pickerlCode_technet_U8VBZ3Q7  iis7error2
  • Neue API und command-line-tools: Webs anlegen, ändern, Stati anzeigen usw. Damit ist es beispielsweise rasch möglich, alle aktiven worker-Processes anzuzeigen und wie lange sie bereits laufen. Mit Scripts sind diese "alltäglichen Arbeiten" dann leicht abrufbar und automatisierbar.

Mehr Infos zu IIS7 gibt u.a. in Scott Guthrie´s blog und im IIS DownloadCENTER. Hier gibt´s Tools, Beispiele und Scripts für IIS6 und IIS7. Ein eigenes Video The .NET SHOW: Robert Hess interviews Bill Staples and Scott Guthrie about IIS7 zeigt eine Diskussion und einige der neuen Features des IIS7. Eine neue IIS-Ära beginnt!

Beitrag von Toni Pohl